Cover von Weltordnung wird in neuem Tab geöffnet

Weltordnung

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kissinger, Henry
Verfasserangabe: Henry Kissinger
Jahr: 2014
Verlag: München , Bertelsmann
verfügbar

Exemplare

Standort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungenFrist
Standort 2: Gesellschaft & Politik Standort 3: Signatur: Internationale Politik Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Hat das westlich geprägte Wertesystem im 21. Jahrhundert angesichts aufstrebender Mächte mit gänzlich anderem Menschenbild und Gesellschaftskonzept als Basis einer Frieden stiftenden Weltordnung ausgedient? Henry Kissinger, über Jahrzehnte zentrale Figur der US-Außenpolitik und Autorität für Fragen der internationalen Beziehungen, sieht unsere Epoche vor existenziellen Herausforderungen angesichts zunehmender Spannungen.
 
In der heutigen global eng vernetzten Welt wäre eine Ordnung vonnöten, die von Menschen unterschiedlicher Kultur, Geschichte und Tradition akzeptiert wird und auf einem Regelwerk beruht, das in der Lage ist, regionale wie globale Kriege einzudämmen. Der Autor analysiert die Entstehung der unterschiedlichen Ordnungssysteme etwa in China, den islamischen Ländern oder im Westen und unternimmt den Versuch, das Trennende zwischen ihnen zusammenzuführen und den Grundstein für eine zukünftige friedliche Weltordnung zu legen.
 

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Kissinger, Henry
Verfasserangabe: Henry Kissinger
Jahr: 2014
Verlag: München , Bertelsmann
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Gesellschaft & Politik, Internationale Politik
ISBN: 978-3-570-10249-7
Beschreibung: 478 S.
Schlagwörter: Internationale Politik, Weltpolitik
Suche nach dieser Beteiligten Person
Originaltitel: World Order
Fußnote: Aus dem Engl. übers.
Mediengruppe: Sachliteratur