Informationen zum Datenschutz <Hier klicken>
Bei der Verwendung dieser Webseite werden Cookies angelegt, um die Funktionalität für Sie optimal gewährleisten zu können. Zudem werden personenbezogene Daten erhoben und genutzt. Bitte beachten Sie hierzu unsere allgemeine Datenschutzerklärung. Mit der weiteren Nutzung stimmen Sie diesen Bedingungen zu.
X
  GO
Willkommen

 

Stadtbücherei Buchholz

Kirchenstraße 6
21244 Buchholz i.d.N.

Tel.: 04181 - 214280

E-Mail: stadtbuecherei@buchholz.de

Öffnungszeiten:

Mo 10:00 - 12:00 und
  15:00 - 20:00 Uhr
Di geschlossen
Mi - Do 10:00 - 18:00 Uhr
Fr 14:00 - 18:00 Uhr
Sa 10:00 - 13:00 Uhr

Rückgabebox: 24 Stunden geöffnet

Veranstaltungen für Erwachsene

Aktuelle Veranstaltungen

60 Jahre Stadt Buchholz - Tag der offenen Tür

Zum 60. Geburtstag der Stadt Buchholz laden wir alle herzlich zum Tag der offenen Tür am 18. August von 10:00 bis 16:00 Uhr in die Stadtbücherei ein. Die Ausleihe ist während der gesamten Öffnungzeit möglich. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unser Angebot:

11:00 - 13:00 Uhr Kunstworkshop "Wasser, Sand und Himmel": Kreative Sommerbilder aus Acrylfarben und verschiedenen Materialien mit der Sprötzer Künstlerin Anne Beecken - für alle Altersgruppen
12:00 - 16:00 Uhr Spontantheater zum Mitmachen mit Gerhard Kutzweg aus Buchholz
12:30 - 14:30 Uhr Basteln rund ums Buch: Lesezeichen, Bookogami, ... - für Jung und Alt

 

Seniorenhandysprechstunde zum Thema "Cybercrime" am Samstag, 01. September 2018

Fast täglich werden bei der Polizeiinspektion Harburg Straftaten angezeigt, die im bzw. mit Hilfe des Internets begangen wurden, also unter dem Begriff "Cybercrime" fallen. Bundesweit waren das den Jahren 2016 und 2017 jeweils mehr als 250.000 Fälle, davon zu etwa ¾ Betrugstaten (überwiegend Waren- / Warenkreditbetrug).

Immer wieder zeigt sich, dass die Geschädigten zu unkritisch und zu vertrauensselig handeln und dann einen, teilweise nicht unerheblichen finanziellen Verlust erleiden. Dabei stehen zum Teil auch ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger gezielt im Fokus der Tätergruppen.

Die anschließenden Ermittlungen gestalten sich oftmals schwierig und scheitern z.B. an den europäischen Ländergrenzen. Insofern ist vor allem auch in diesem Deliktsbereich PRÄVENTION besser als Strafverfolgung.

Deshalb möchte der Beauftragte für Jugendsachen, Hr. Kriminalhauptkommissar Carsten Bünger, Polizeiinspektion Harburg, am Sonnabend, d. 01.09.2018, ab 10:00 Uhr, in den Räumen der Bibliothek Buchholz mit älteren Mitbürgerinnen und Mitbürgern, aber auch allen sonst Interessierten ins Gespräch kommen und anhand von exemplarischen Beispielen die Vorgehensweise von Tätern darstellen, Begriffe wie "Phishing", "Ransomware" oder "Call-ID-Spoofing" klären und Verhaltensmaßregeln zum Schutz als auch Hilfe vermitteln. Im Mittelpunkt sollen dabei die Fragen und Anliegen der Anwesenden stehen.