Cover von Nichts als die Wahrheit? wird in neuem Tab geöffnet

Nichts als die Wahrheit?

warum jeder unschuldig verurteilt werden kann
Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Steller, Max
Verfasserangabe: Max Steller
Jahr: 2015
Verlag: München, Heyne
verfügbar

Exemplare

Standort 2Standort 3SignaturStatusVorbestellungenFrist
Standort 2: Recht Standort 3: Signatur: Deutsches Strafrecht Status: Verfügbar Vorbestellungen: 0 Frist:

Inhalt

Wissenschaft und Praxis bei der Begutachtung von Täter- und Opferaussagen mit vielen spektakulären Fällen.
Der ehemalige Professor für Forensische Psychologie und Spezialist für Aussagepsychologie arbeitet seit über 40 Jahren auch als "Sachverständiger für Glaubhaftigkeitsgutachten". Solche Beurteilungen werden in Gerichtsverfahren besonders dann benötigt, wenn es an beweiskräftigen Indizien fehlt, Aussage gegen Aussage steht. Der Autor macht mit den Grundlagen der Aussagepsychologie bekannt und informiert über die verschiedenen Prüfmethoden, mit denen falsche Täter- oder Opferbehauptungen entlarvt werden können. Als Beispiele dienen ihm viele Fälle aus seiner Praxis, die Gewaltdelikte enthalten, meist aber aus dem Bereich "sexueller Missbrauch" stammen und oft auch Schlagzeilen machten. Der Autor kritisiert, dass Fehlurteile hätten vermieden werden können, wenn die Prüfmethoden der Aussagepsychologie nicht "bis heute immer noch zuweilen sträflich vernachlässigt" würden. Eine lesenswerte, allgemein verständliche Mischung aus Wissenschaft und Praxis.

Details

Verfasser: Suche nach diesem Verfasser Steller, Max
Verfasserangabe: Max Steller
Jahr: 2015
Verlag: München, Heyne
opens in new tab
Suche nach dieser Systematik
Interessenkreis: Suche nach diesem Interessenskreis Recht, Deutsches Strafrecht
ISBN: 978-3-453-20090-6
Beschreibung: 286 S.
Schlagwörter: Aussage, Gutachten, Recht, Strafrecht
Suche nach dieser Beteiligten Person
Sprache: de
Mediengruppe: Sachliteratur